Deutsche Office-365-Kunden können jetzt auf deutschen Server wechseln

Deutsche Office-365-Kunden können jetzt auf deutschen Server wechseln

Microsoft betreibt gemeinsam mit der Deutschen Telekom zwei Rechenzentren in Deutschland, und zwar in Frankfurt und Berlin. Die Daten deutscher Neukunden von Office 365 – das jetzt Microsoft 365 heißt – und Dynamics 365 werden bereits seit Februar 2020 in diesem Rechenzentren verarbeitet und gespeichert.

Wechsel nur per Antrag möglich

Seit kurzem können jetzt auch Bestandskunden zu den deutschen Rechenzentren wechseln. Dafür ist allerdings ein Antrag notwendig, den sie per Klick bis zum 01.05.2021 eingereicht haben müssen. Der Umzug wird dann innerhalb der folgenden zwei Jahre durchgeführt.

So können Sie sich für die Datenmigration anmelden

Um den Umzug in ein deutsches Rechenzentrum zu beantragen, melden Sie sich bitte im Internet bei Office an und wechseln dann in den Adminbereich. Dort klicken Sie dann auf „Einstellungen“, dann auf „Einstellungen der Organisation“. Wechseln Sie dann zum Reiter „Organisationsprofil“ und klicken Sie dann auf „Data Residency“. Im sich dann öffnenden Bereich können Sie ganz unten durch Anklicken der Checkboxen beantragen, „die ruhenden Kundenkerndaten [Ihrer] Organisation bis zum 01.05.2023 nach Deutschland“ zu migrieren.

Dass es aus Datenschutzgründen sehr empfehlenswert ist, dies auch tatsächlich zu beantragen, brauche ich Ihnen – denke ich – nicht zu erklären. Ich selbst habe das bereits getan.

Quelle: PrivacyXperts Newsticker, Ausgabe vom 25.11.2020

Schreibe einen Kommentar